Parasiten

 

Parasiten ernähren sich durch ihren Wirt. Dabei wird in Endoparasiten und in Ektoparasiten unterteilt. Zweitere beziehen ihre Nahrung ohne ganz in den Körper des Wirtes einzudringen. Zu ihnen gehören zum Beispiel Zecken, Läuse und Mücken. Endoparasiten leben im Körper ihres Wirtes, in dem sie sich ernähren und vermehren. Viele Endoparasiten verbringen ihren Lebenszyklus in mehreren Wirten, während andere sich auf einen begrenzen.

 

Alle Parasiten fügen ihren Wirten direkt oder indirekt Schaden zu. Sie können die Reproduktion und das Überleben des Wirtes negativ beeinflussen und schwächen ihn.  (Campbell et al., 2018)

 

Autorin: Corinna Steffensen, 29.12.2018

  


Campbell, N. A., Urry, L. A., Cain, M. L., Wassermann, S. A., Minorsky, P. V., Reece, J. B. (2018): Biology a Global Approach. 11th Edition. Pearson. New York. 1342 pages. 1276