Werdersee & Neue Weser

 

Der Werdersee ist ein abgetrennter Altarm der Weser mit einer Fläche von ca 0,67 qkm. Er verläuft südlich der Weser, nördlich der Neustadt Bremen und endet vor einer Überschwämmungsfläche in Habenhausen. Zwischen dem Weser Altarm und der Weser selbst befindet sich das Naturschutzgebiet „Neue Weser“, welches auch ein Überflutungsgebiet ist (URL 1). Dieses Naturschutzgebiet entspricht einer Grünfläche mit standortgerechten und vielfältigen Vegetationsstrukturen und beherbergt ein Entwicklungspotenzial für Altbaumbestände. Es soll für die Fauna eine Biotopvernetzung im Siedlungsraum bilden (Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr, 2015).

 

 

Autorin: Corinna Steffensen, 04.01.2019

  

Lage des Werdersees und des Naturschutzgebietes Neue Weser in der Stadt Bremen (Karten genordet).

Quelle: Interaktive Karten des Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz


Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr (Hrsg.) (2015): Landschaftsprogramm Bremen 2015.

 

URL 1: https://www.umweltkarten-niedersachsen.de/Umweltkarten/?lang=de&topic=Basisdaten&bgLayer=TopographieGrau [02.01.2019]